blog.kartenmachen.de

Allgemein / Geburtstag / Hochzeit

Passende Fotos für Einladungskarten / Danksagungskarten aussuchen

Viele unserer Einladungskarten, Danksagungskarten und Geburtskarten haben Platz für ein Foto vom Gastgeber für einen persönlichen Touch. Allerdings passiert es sehr oft, dass uns Fotos zugeschickt werden, die nicht optimal für den Druck sind. Mit diesem kurzen Blogbeitrag zeigen wir dir die zwei wichtigsten Faktoren, auf die du für ein optimales Ergebnis bei deinen Karten (und anderen Druckerzeugnissen) achten solltest!

1. Fotos mit hoher Auflösung / DPI / Pixel

Fangen wir gleich mit dem komplexem technischen Kram an: Die Auflösung. Vielleicht hast du auch schon die Begriffe DPI und Pixel(-dichte) gehört. Für unsere Zwecke meinen wir aber mit allen Begriffen das Selbe: Wie viele Pixel hat das Foto im Verhältnis zur Größe?

Die Größe ist dabei tatsächlich der entscheidende Faktor. Wenn auf der Karte nur ein kleines Foto vorgesehen ist, wie bei unseren Dankeskarten im Vintage Herz Design, dann reicht auch eine kleinere Auflösung, da das Foto dort nur 36 x 36 mm groß wird. Bei den Hochzeitseinladungen Bildausschnitt hingegen wäre die Größe 148 x 148 mm und dadurch braucht man dort ein Foto mit deutlich höherer Pixelanzahl.

Dankeskarten - Vintage Herz in Rot

Dankeskarten – Vintage Herz in Rot

Hochzeitseinladungen - Bildausschnitt

Hochzeitseinladungen – Bildausschnitt

Generell gilt: Je mehr Pixel desto besser! Große Bilder können wir immer verkleinern, aber wenn wir bei kleinen Fotos zoomen müssen, wird das Foto unscharf. Die meisten neueren Handykameras haben oft 8 Megapixel oder mehr. Das reicht locker für unsere Einladungen! Noch ein kleiner Tipp: Fotos werden auf Monitoren schärfer dargestellt als gedruckt. Wenn du denkst „das passt schon noch“, wäre es womöglich besser doch ein schärferes Foto zu nehmen.

2. Scharfe Bilder mit genug Beleuchtung

Nur weil ein Bild mit einer hochwertigen und womöglich teuren Kamera mit hoher Pixelzahl geschossen wurde, eignet es sich jedoch nicht unbedingt für den Druck! Gründe dafür wären Bewegungsunschärfe oder die Beleuchtung (zu dunkle oder helle Fotos – oder ein Farbstich, wenn jemand z. B. rötliche Haut hat).

Oft kriegen wir Scans oder abfotografierte alte (schwarz-weiß) Fotos. Technisch gesehen ist dort die Pixeldichte ausreichend, allerdings sind diese Fotos trotzdem oft sehr unscharf. Das lässt sich leider auch mit Grafikprogrammen nicht mehr korrigieren. Alte Fotos sehen sehr nostalgisch aus, aber dort muss man leider einige Abstriche mit seinen Erwartungen zu der Schärfe machen. Am besten also immer darauf achten, das alles deutlich erkennbar und nicht verschwommen ist!

1 Kommentar Passende Fotos für Einladungskarten / Danksagungskarten aussuchen

Kommentare